Wimbledon: In der zweiten Turnierwoche eine risikofreie Mobilwette bei Mybet sichern

Bereits die erste Woche der Wimbledon Championships brachte einige Überraschungen mit sich. Die größte war sicherlich das Aus von Titelverteidiger und Top-Favorit Novak Djokovic schon in Runde drei gegen den US-Amerikaner Sam Querrey. Aber auch dass der an Nummer vier gesetzte Stan Wawrinka in Runde zwei gegen den Argentinier Juan Martin del Portro den Kürzeren ziehen würde, war so nicht zu erwarten.

Favoriten auf den Triumph bei den Herren sind nun Roger Federer und Andy Murray, wobei der Weg ins Endspiel für beide sicherlich auch kein Selbstläufer wird. Auf jeden Fall aber ist bis zum Finale am Sonntag noch für reichlich Spannung gesorgt und wer bei Mybet wettet, kann den persönlichen Spannungsfaktor nicht nur erhöhen, sondern sich relativ einfach auch eine risikofreie Wette im Wert von zehn Euro sichern. Auch der österreichische Anbieter Interwetten läd mit 5 Euro Gratis-Wette zum wetten ein.

30 Euro Umsatz in Wimbledon-Woche zwei nötig

Mybet hatte das gleiche Angebot bereits in der ersten Woche im Programm und schenkt auch in der zweiten Wimbledon-Woche allen Kunden, die Einsätze in Höhe von mindestens 30 Euro tätigen, eine risikofreie Wette, die allerdings nur auf mobilem Weg genutzt werden kann.

Konkret läuft der zweite Teil der Aktion zwischen dem 4. Juli und dem 10. Juli. Bevor Wetten im Rahmen dieses Specials berücksichtigt werden, ist eine Anmeldung auf der eigens eingerichteten Aktionsseite nötig. Einsätze, die vor der Anmeldung getätigt wurden, werden nicht nachträglich angerechnet.

Wie der Umsatz von 30 Euro gemacht wird, ist jedem Kunden selbst überlassen. Es zählen sowohl Pre-Game als auch Live-Wetten. Darüber hinaus gibt es für einzelne Wetten keinen Mindesteinsatz und keine Mindestquoten. Egal ist es auch, ob qualifizierende Wetten via Desktop oder auf mobilem Weg platziert werden.

Erstattung ohne Bedingungen

Wurden alle Voraussetzungen erfüllt, kommt man in den Genuss einer risikofreien Wette, die allerdings nicht auf dem Desktop, sondern ausschließlich mobil per Smartphone oder Tablet genutzt werden kann. Zudem kann die risikofreie Wette nicht aufgeteilt, sondern nur als Ganzes verwendet werden. Dabei ist unbedingt zu beachten, dass bei der Wette, die risikofrei sein soll, auf dem Wettschein das entsprechende, blaue Feld markiert wird.

Geht die risikofreie Wette daneben, erstattet Mybet den verlorenen Einsatz ohne jegliche Umsatzbedingungen zurück. In diesem Fall kann der verlorene Einsatz theoretisch auch gleich wieder ausbezahlt werden.

Ist die risikofreie Wette erfolgreich, wird ganz normal der komplette Gewinn bestehend aus Einsatz und Reingewinn zurückbezahlt. Beim Reingewinn handelt es sich allerdings zunächst um nicht auszahlbares Bonus-Guthaben. Die Bedingungen sind allerdings nicht schwer zu erfüllen. Eine Auszahlung ist schon dann möglich, wenn dieser Reingewinn mindestens einmal mit Quoten von 1,50 oder höher umgesetzt worden ist. Lesen hier den kompletten Review.